Der Projektträger Karlsruhe (KIT) hat die verschiedenen Verbundprojekte im Förderschwerpunkt Smart Service Stadt zu dem ersten Statustreffen am 31. Januar 2018 eingeladen. Stellvertretend für das Civitas Digitalis Konsortium waren Prof. Dr. Eva Bittner von der Universität Hamburg, Dr. Christoph Peters von der Universität Kassel sowie Daniel Kulus von der Hamburger Stadtwerkstatt vor Ort und haben die bisherigen Projektergebnisse präsentiert.

Das zweitägige Schwerpunkttreffen an der Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg wurde zudem dafür genutzt, projektrelevante Themen im Plenum zu diskutieren und mögliche Synergien und Optionen der Zusammenarbeit zwischen den Verbundprojekten zu identifizieren.

Das gesamte Civitas Digitalis Konsortiums bedankt sich bei den Organisatoren, dem Projektträger Karlsruhe und den anderen Verbundprojekten für den erstklassigen Rahmen und einen sehr interessanten und abwechslungsreichen Austausch.

Erstes Förderschwerpunkttreffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.